Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional Vorname, Nachname, Titel, Telefon) werden vom Amt der OÖ Landesregierung, Abteilung Land- und Forstwirtschaft, Stabstelle Genussland Oberösterreich ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. Produzenten, Gastronomen, Handelsbetriebe, Auftragsverarbeiter) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung

Koch- und Backrezepte aus dem Genussland Oberösterreich
Mit den extra für Sie zusammengestellten Koch- und Backrezepten ist gutes Gelingen garantiert.
Da macht Kochen Freude!

Gmundner Schokoladeschnitten


Gmundner Schokoladeschnitten

Zutaten

150 g Schokolade oder Kuvertüre
120 g Ceres (Kokosfett)
150 g Staubzucker
3 Eiweiß oder 90 g pasteurisiertes Eiweiß (ersatzweise Eibumin)
100 g Rosinen (in Rum eingeweicht)
50-70 g Biskotten oder Kekse, grob zerkleinert
30 ml Rum
50 g Mandelsplitter oder geschälte, grob gehackte Mandeln
Oblatenblätter zum Auslegen der Form

Zutaten

150 g Schokolade oder Kuvertüre
120 g Ceres (Kokosfett)
150 g Staubzucker
3 Eiweiß oder 90 g pasteurisiertes Eiweiß (ersatzweise Eibumin)
100 g Rosinen (in Rum eingeweicht)
50-70 g Biskotten oder Kekse, grob zerkleinert
30 ml Rum
50 g Mandelsplitter oder geschälte, grob gehackte Mandeln
Oblatenblätter zum Auslegen der Form

Foto: Kurt-Michael Westermann und Ingrid Pernkopf: Gmundner Schokoladeschnitten
Rezept erstellt und zur Verfügung gestellt von:   Landhotel Grünberg am See

Zubereitung

Ceres und Schokolade in einer Schüssel schmelzen, dann Zucker und Eiweiß dazumengen, gut abrühren. Restliche Zutaten untermengen und in eine mit Oblatenblättern ausgelegte Terrinenform füllen, auskühlen lassen. Wenn die Masse fest ist, in Scheiben oder Schnitten schneiden und gekühlt lagern (muss nicht im Kühlschrank sein), da sie bei Raumtemperatur weich werden.

Variationsmöglichkeiten:

Anstelle von Rosinen können auch diverse andere Früchte (je nach Geschmack oder Vorrat) verwendet werden. Ebenso variieren kann man mit allen möglichen Nussarten und Nussmischungen. Sie sollten allerdings grob geschnitten oder gehackt sein, damit die Struktur erkennbar ist und sie

einen guten Biss haben. Ebenso sollten die Biskotten oder Kekse erkennbar sein und nicht gemahlen untergemengt werden. Anstelle von Rum kann auch Orangenlikör, Nussschnaps etc. verwendet werden. Bei Rum könnte man auch sehr hochprozentige Sorten (60 %) verwenden.

Schmecken ganzjährig!

Genussland-Produkte finden Sie unter www.genussland.at

Weitere Informationen:
Genussland Oberösterreich

Oberösterreich Tourismus Information
Freistädter Straße 119, 4041 Linz, Austria
Tel.: +43 732 221022
E-mail: info@genussland.at

Gmundner Schokoladeschnitten
Erstellt und zur Verfügung gestellt von:
Landhotel Grünberg am See
Literatur-Tipp
Druckansicht
Rezept drucken (PDF)