Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional Vorname, Nachname, Titel, Telefon) werden vom Amt der OÖ Landesregierung, Abteilung Land- und Forstwirtschaft, Stabstelle Genussland Oberösterreich ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. Produzenten, Gastronomen, Handelsbetriebe, Auftragsverarbeiter) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung

Koch- und Backrezepte aus dem Genussland Oberösterreich
Mit den extra für Sie zusammengestellten Koch- und Backrezepten ist gutes Gelingen garantiert.
Da macht Kochen Freude!

Serviettenknödel und Füllvarianten


Serviettenknödel und Füllvarianten

Zutaten

300 g Knödelbrot
ca. 250 ml Milch je nach Trockenheit des Brotes
2 Eier
Salz / Pfeffer, frisch gemahlen
Prise Muskatnuss

Für die Blunzenfülle:
30 g Zwiebelwürfel
200 g gehäutete, in Scheiben geschnittene Blutwurst
1 Knoblauchzehe, fein geschnitten
1 TL Petersilie, fein gehackt
1 Dotter
Salz / Pfeffer, frisch gemahlen

Zutaten

300 g Knödelbrot
ca. 250 ml Milch je nach Trockenheit des Brotes
2 Eier
Salz / Pfeffer, frisch gemahlen
Prise Muskatnuss

Für die Blunzenfülle:
30 g Zwiebelwürfel
200 g gehäutete, in Scheiben geschnittene Blutwurst
1 Knoblauchzehe, fein geschnitten
1 TL Petersilie, fein gehackt
1 Dotter
Salz / Pfeffer, frisch gemahlen

Foto: Styriabooks/Peter Barci: Serviettenknödel

Zubereitung

Knödelbrot je nach Trockenheit mit mehr oder weniger Milch anfeuchten und ca. 15 Minuten quellen lassen, mit den restlichen Zutaten zu einem Semmelknödelteig zusammenmengen.

Zubereitung der Fülle: Zwiebelwürfel und Knoblauch in Butter hell anschwitzen, überkühlt restliche Zutaten dazugeben, würzig abschmecken und zu einer Rolle formen. Semmelknödelmasse auf ein befeuchtetes und geöltes Tuch ca. 1 cm dick auftragen, die Blunzenrolle an den Rand der Semmelknödelmasse legen, das Ganze mit Hilfe des Baumwolltuches zu einer Roulade aufrollen und die beiden Enden mit Küchengarn zusammenbinden oder mit Klammern verschließen.

In leicht kochendem Salzwasser je nach Knödelumfang ca. 25 bis 35 Minuten köcheln lassen. Eventuell mit einem Teller oder Deckel beschweren, damit der Knödel vollständig mit Wasser bedeckt ist und auch an der Oberfläche durchgart. In Scheiben schneiden und mit Sauerkraut oder Weinkraut sowie mit Schnittlauch bestreut oder mit pikanten Butterbröseln servieren.

Unter die Masse kann man auch eine Prise Backpulver mengen. Feiner und flaumiger wird der Serviettenknödel, wenn man einen Butterabtrieb bereitet und steif geschlagenes Eiweiß untermengt. Die fertig gekochten Scheiben vor dem Anrichten eventuell noch in Butter braten.

Weitere Füllvarianten:

  • mit blanchiertem Blattspinat und Schafkäse
  • mit Kräutereierspeise
  • mit ansautierten Pilzen, Zwiebelwürfeln, Petersilie und Weißbrotbröseln
  • mit Räucherfischstücken, Topfen, Weißbrotbröseln und Kren
  • klein geschnittenes Sauerkraut und Selchfleischwürfel mit etwas Bröseln binden.

 

Brezenknödelroulade:
Auf die gleiche Weise Knödelteig aus Laugenweckerln zubereiten. 200 g grobe Leberwurst mit 60 g Semmelbröseln und 2 Dottern vermengen, mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken, zu einer Rolle formen und auf die Brezenknödelmasse auftragen. Dazu eine Zwiebelsauce oder Apfelweinkraut reichen.

Gemüseserviettenknödel:
200 g gekochtes, klein geschnittenes Gemüse unter die Semmelknödelmasse mengen.

Oberösterreichischer Serviettenknödel:
Unter die fertige Semmelknödelmasse Schinkenwürfel, geriebenen Emmentaler und fein geriebenes Weißkraut mengen.

Genussland-Produkte finden Sie unter www.genussland.at

Weitere Informationen:
Genussland Oberösterreich

Oberösterreich Tourismus Information
Freistädter Straße 119, 4041 Linz, Austria
Tel.: +43 732 221022
E-mail: info@genussland.at

Serviettenknödel und Füllvarianten
Literatur-Tipp
Druckansicht
Rezept drucken (PDF)