Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional Vorname, Nachname, Titel, Telefon) werden vom Amt der OÖ Landesregierung, Abteilung Land- und Forstwirtschaft, Stabstelle Genussland Oberösterreich ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. Produzenten, Gastronomen, Handelsbetriebe, Auftragsverarbeiter) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung

Koch- und Backrezepte aus dem Genussland Oberösterreich
Mit den extra für Sie zusammengestellten Koch- und Backrezepten ist gutes Gelingen garantiert.
Da macht Kochen Freude!

Süße oder pikante Grießknödel


Süße oder pikante Grießknödel

Zutaten

660 ml Milch
½ aufgeschnittene Vanilleschote oder 10 g Vanillezucker
180 g Grieß
20 g Butter
eine gute Prise Salz
2 Eier
Butterbrösel zum Wälzen
Holler-, Zwetschken- oder Marillenröster, Beerenragout, Apfelmus oder beliebige Fruchtsaucen
Staubzucker zum Bestreuen

Zutaten

660 ml Milch
½ aufgeschnittene Vanilleschote oder 10 g Vanillezucker
180 g Grieß
20 g Butter
eine gute Prise Salz
2 Eier
Butterbrösel zum Wälzen
Holler-, Zwetschken- oder Marillenröster, Beerenragout, Apfelmus oder beliebige Fruchtsaucen
Staubzucker zum Bestreuen

Foto: Styriabooks/Peter Barci: Süße oder pikante Grießknödel

Zubereitung

Milch mit Butter, Salz und Vanilleschote aufkochen, Grieß mit einem Schneebesen zügig einrühren und so lange rühren, bis sich die Masse vom Topfboden löst, von der Herdstelle nehmen und quellen lassen. Überkühlt die Eier einrühren und ca. 20 Knödel formen.

In leicht gesalzenes Kochwasser einlegen, einmal kurz aufkochen lassen und bei fast abgedecktem Topf unter dem Siedepunkt garziehen lassen. Mit einem Lochschöpfer herausnehmen und gut (eventuell auf einer Serviette) abtropfen lassen, erst dann in den gerösteten Bröseln wälzen (durch das überschüssige, abtropfende Wasser bilden sich bei den Butterbröseln unansehnliche Klumpen).

Mit beliebiger Beilage anrichten und mit Staubzucker bestreut servieren.

Varianten:

  • Zusätzlich mit Zimt, Nelken, Lebkuchengewürz, Bittermandelöl, unbehandelter Zitronen-, Limetten- oder Orangenschale würzen.
  • Als Einlage kann man noch in Rum eingeweichte Rosinen oder diverse klein gehackte Trockenfrüchte untermengen.
  • Eventuell einen Teil der Milch durch Kokosmilch ersetzen.
  • In den geformten Grießknödel ein Stück Nougat, Schokolade, Marzipan, Dörrzwetschke etc. eindrücken, Masse gut darüber verteilen und zusammendrücken.
  • Pikante Varianten: anstelle von Zucker mit einer Prise Muskatnuss würzen. Durch Beigabe von frischen, gehackten Kräutern wie Bärlauch, Spinat oder Basilikum, fein geriebenem würzigem Berg- oder Blauschimmelkäse, angebratenen Speck- oder Zwiebelwürfeln oder gekochten Gemüsewürfelchen oder Maiskörnern kann die Masse beliebig geschmacklich abgewandelt werden. Mit Gemüse zubereitet sind diese Knödel ein ausgezeichnetes vegetarisches Gericht. Grießknödel sind generell in der Konsistenz etwas fester als Topfenknödel.
Genussland-Produkte finden Sie unter www.genussland.at

Weitere Informationen:
Genussland Oberösterreich

Oberösterreich Tourismus Information
Freistädter Straße 119, 4041 Linz, Austria
Tel.: +43 732 221022
E-mail: info@genussland.at

Süße oder pikante Grießknödel
Literatur-Tipp
Druckansicht
Rezept drucken (PDF)