Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional Vorname, Nachname, Titel, Telefon) werden vom Amt der OÖ Landesregierung, Abteilung Land- und Forstwirtschaft, Stabstelle Genussland Oberösterreich ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. Produzenten, Gastronomen, Handelsbetriebe, Auftragsverarbeiter) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung

Static Map

Wanderalm Wurzeralm


Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Karte aktivieren
Besondere Eigenschaften
Verpflegungsmöglichkeit - Bergrestaurant Wurzeralm, Berghaus Sonnalm, ÖAV GH Linzerhaus, Wiederlechnerhütte, Amries Hütte

Tour und Routeninformationen

  • Startort: 4582 Spital am Pyhrn
  • Ausgangspunkt: Bergstation der Wurzeralm Standseilbahn
  • Zielort: 4582 Spital am Pyhrn
  • Zielpunkt: Bergstation der Wurzeralm Standseilbahn
Dauer: 2 Stunden
Länge: 4,68 Kilometer
Höhenmeter: 28m
Niedrigster Punkt: 1358m
Höchster Punkt: 1409m

Wegbelag:

  • Schotter

Günstigste Jahreszeit:

  • Sommer
Die Wurzeralm in Spital am Pyhrn mit dem Landschaftsschutzgebiet „Teichlboden“, es ist das größte Nieder- und Hochmoor im östl. Kalkalpenbereich, wird nicht umsonst als Wanderalm bezeichnet. Sie ist nicht nur Ausgangspunkt zahlreicher Bergtouren und luftiger Kletterpartien.

Der internationale Fernwanderweg, Abschnitt Nr. 201 führt von der Talstation Wurzeralm über das Tote Gebirge, das Warscheneck zum Großen Priel und weiter ins Salzkammergut.

Ein relativ flacher Rundwanderweg um das Nieder- und Hochmoor zum Brunnsteinersee erlaubt ein gemütliches Wandern und Spazieren. Im Spätfrühling (Anfang Juni) und in den Sommermonaten wird das Auge des Wanderers von einem farbenprächtigen Blütenmeer mit bemerkenswerter Artenvielfalt an Pflanzen erfreut. Der Rundwanderweg ist gut markiert und vom Plateau der Bergstation aus gut ersichtlich.

Eine gemütliche Wanderung von ca. ½ Std. führt vom Wurzeralm-Almdorf auf das Schwarzeck (1.537 m) und bringt einen schönen Ausblick zum Bosruck, zum Pyhrgas und zum Almgebiet der Arlingalmen auf der gegenüberliegenden Talseite. Vom Almdorf, vorbei am Berghaus Wurzeralm in einigen Serpentinen, teils entlang der Schleppliftterrasse hinauf zum kleinen Plateau, wo im Juli der Arnika seine Vollblüte erreicht.

Gerne wird auch die Tageswanderung von der Wurzeralm zur Dümlerhütte gemacht, Gehzeit ca. 2 Std. Man folgt von der Bergstation durch das Almdorf dem Rundwanderweg, vorbei am „Teichlschwund“ zu den Filzmoosalmen. Bei der Öhlerhütte verlässt man den Rundwanderweg in Richtung Norden und folgt den AV-Weg Nr. 218 zum Halssattel und weiter zur Dümlerhütte.

Vor dem Halssattel könnte man einen Abstecher, rechts abzweigend über steile Almwiesen und schütteren Lärchen- und Latschenbewuchs zum Stubwieswipfel (1.786 m) machen, wo man eine herrliche Aussicht genießt. Gehzeit von der Abzweigung vor der Stubwiesalm ca. 1 ½ Stunden.

Von der Dümlerhütte, 1.495 m / bewirtschaftet von Anfang Mai bis Ende Oktober, wird gerne zum Gleinkersee 608 m oder vorbei am Pießling Ursprung nach Roßleithen 706 m, abgestiegen. Gehzeit ebenfalls ca. 2 Std. Es empfiehlt sich über die AV-Wege Nr. 218 oder 293 abzusteigen. Der Wanderweg Nr. 218 führt zum Bahnhof Windischgarsten, Gehzeit ca. 4 Std.

Höhenprofil

Kontakt & Service

Pyhrn-Priel Tourismus GmbH
Stiftsplatz 7
4582 Spital am Pyhrn

Telefon: +43 7563 249-99
Fax: +43 7563 249-20
E-Mail: spital@pyhrn-priel.net
Web: www.urlaubsregion-pyhrn-priel.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

Lage / Anreise

Erreichbarkeit/Anreise

Am bequemsten und schnellsten gelangen Sie mit der Standseilbahn auf die 1.430 m hoch gelegene Wurzeralm
Wanderweg
Startort: Spital am Pyhrn

Dauer: 2 h

Länge: 4.676 km

Höhenmeter: 28m

Schwierigkeit:

Panorama: