Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional Vorname, Nachname, Titel, Telefon) werden vom Amt der OÖ Landesregierung, Abteilung Land- und Forstwirtschaft, Stabstelle Genussland Oberösterreich ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. Produzenten, Gastronomen, Handelsbetriebe, Auftragsverarbeiter) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung

Koch- und Backrezepte aus dem Genussland Oberösterreich
Mit den extra für Sie zusammengestellten Koch- und Backrezepten ist gutes Gelingen garantiert.
Da macht Kochen Freude!

Mühllackener Dinkelweckerl


Mühllackener Dinkelweckerl

Zutaten

Für 8 Weckerl:

350 g Dinkel-Vollkornmehl
200 ml Wasser, eiskalt
1 Pa Trockenhefe
1 TL Meersalz
1 TL Brotgewürz, grob (Koriander, Kreuzkümmel, Fenchelsamen)
30 g Sonnenblumenkerne

 

Zutaten

Für 8 Weckerl:

350 g Dinkel-Vollkornmehl
200 ml Wasser, eiskalt
1 Pa Trockenhefe
1 TL Meersalz
1 TL Brotgewürz, grob (Koriander, Kreuzkümmel, Fenchelsamen)
30 g Sonnenblumenkerne

 

Zubereitung

Mehl, Hefe, Salz und Brotgewürz vermengen, mit eiskaltem Wasser ca. 6 Minuten kräftig zu einem Teig verarbeiten, 60 Minuten gehen lassen. Nun etwa 40 g schwere Brötchen formen, mit Wasser bepinseln und mit Gewürzen und Sonnenblumenkernen bestreuen. Danach nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen, bis sie die fertige Größe erreicht haben.

Die Brötchen bei 220° C ca. 10 – 12 Minuten backen, bei Heißluft etwa bei 200° C.

Tipp

Kneipp Tipp: Dinkel ist auch bei Problemen mit modernen Weizensorten sehr gut verträglich. Die Gewürze wirken wärmend und unterstützen die Magenfunktion.

Genussland-Produkte finden Sie unter www.genussland.at

Weitere Informationen:
Genussland Oberösterreich

Oberösterreich Tourismus Information
Freistädter Straße 119, 4041 Linz, Austria
Tel.: +43 732 221022
E-mail: info@genussland.at

Mühllackener Dinkelweckerl
Erstellt und zur Verfügung gestellt von:
Kneipp-Kurhaus der Marienschwestern Bad Mühllacken
Literatur-Tipp
Druckansicht
Rezept drucken (PDF)