Genussland Blog


Genussjäger Franz Prieler

Jetzt kommt sie wieder die nicht ganz so stille „stille Zeit“ – vorweihnachtliche Konsumhektik, dunkle Spätherbstabende, Advent und Kerzenschein und für manche noch das Schönste und Wichtigste: der Duft nach Lebkuchen, Stollen, Kletzen(Früchte)brot und Keksen aus den Backstuben!

© Franz Prieler

Wenn das Rotwild zwar genauso "rot", aber ein bisserl weniger "wild" ist, dann steht es in einem land- und forstwirtschaftlichen Gehege. So wie zum Beispiel in Lichtenberg bei Linz bei Hermann und Hildegard Schwarz. Zwei große Gehege für Rotwild und Damhirsche gibt es rund um das "Wipflerhäusl" wie...

Genussjäger Franz Prieler beim Genussland Produzent Innviertler Gewürze Schneiderbauer

Herrlich umschmeicheln die Düfte der verschiedenen Gewürze die Nase und wenn man die Augen schließt vermeint man in einem orientalischen Basar zu sein.

Bio-Landwirt und Fischveredeler! Der Familienbetrieb Gertraud und Wolfgang Hiesmayr-Ostheimer, oder kurz gesagt „Jagerbauer“, das ist der Hausname, züchtet schon seit mehr als 30 Jahre Fische in den eigenen Teichen rund um das Gehöft. Seeforellen, das sind die herrlich, tigergefleckten, Saiblinge,...

Also, Gramastetten liegt im unteren Mühlviertel, nur wenige Autominuten von Linz entfernt, gilt als Naherholung für die Landeshauptstadt und hat mit „Hummel’s Backmanufactur“ einen Betrieb, der nicht nur die Backtradition hoch hält, sondern auch immer wieder Neues, Innovatives probiert. So viel zur...

In Gmunden werden jetzt Fischwürstel hergestellt, aus den Fischen vom Traunsee.

1897 gründete Anton Hütthaler in Schwanenstadt eine Metzgerei und Selcherei um die Wirte und Bewohner in und um Schwanenstadt zu versorgen.

Wenn man das Bauernhaus mitten in einer wunderschönen grünen, leicht bewaldeten Landschaft, betritt, umfängt einem gleich eine unheimlich Herzlichkeit und Wärme. Für Theresia Lohninger, der jungen Bäuerin vom „Auergut“ in Weißenkirchen im Attergau, ist der Beruf ihr Hobby und ihre Leidenschaft.

Das ganze Jahr über Krapfen und noch dazu so köstliche! Gerlinde Ecker aus Wolfsegg hat sich praktisch einen Traum erfüllt: Von der Wirtin über das Betreiben eines Glühweinstandls bis zur „Krapfenkönigin“.

Es ist nicht alltäglich, dass sich ein Privatmann ein Feuerwehrzeughaus in eine Brauerei umbaut und dort auch noch selbst Bier braut, noch dazu ein ganz hervorragendes. Rudolf Kölbl hat dies vor rund 15 Jahren getan und nun ist er „Nebenerwerbs-Brauer“.

Map wird geladen
###lang_karte_aktivieren###
Liste
Karte