Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional Vorname, Nachname, Titel, Telefon) werden vom Amt der OÖ Landesregierung, Abteilung Land- und Forstwirtschaft, Stabstelle Genussland Oberösterreich ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. Produzenten, Gastronomen, Handelsbetriebe, Auftragsverarbeiter) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung

Koch- und Backrezepte aus dem Genussland Oberösterreich
Mit den extra für Sie zusammengestellten Koch- und Backrezepten ist gutes Gelingen garantiert.
Da macht Kochen Freude!

Kürbissuppe


Kürbissuppe

Zutaten

350 bis 500 g Kürbisfleisch
1 l Gemüsefond oder Rindsuppe
60 bis 100 g Zwiebeln
1 bis 2 gehackte Knoblauchzehen nach Belieben
100 ml Schlagobers oder Crème fraîche
je 1 Prise Muskatnuss und Zucker
2 Lorbeerblätter und 4 angedrückte Wacholderbeeren

Nach Belieben:
Salz, weißer Pfeffer
Maisstärke oder Mehl
Butter-Kugel bei Bedarf
30 g Butter oder Öl zum ­Anschwitzen
Kürbiskernöl zum Abrunden
geröstete Kürbiskerne für die Garnitur

Zutaten

350 bis 500 g Kürbisfleisch
1 l Gemüsefond oder Rindsuppe
60 bis 100 g Zwiebeln
1 bis 2 gehackte Knoblauchzehen nach Belieben
100 ml Schlagobers oder Crème fraîche
je 1 Prise Muskatnuss und Zucker
2 Lorbeerblätter und 4 angedrückte Wacholderbeeren

Nach Belieben:
Salz, weißer Pfeffer
Maisstärke oder Mehl
Butter-Kugel bei Bedarf
30 g Butter oder Öl zum ­Anschwitzen
Kürbiskernöl zum Abrunden
geröstete Kürbiskerne für die Garnitur

Foto: Peter Barci: Kürbissuppe
Rezept erstellt und zur Verfügung gestellt von:   Landhotel Grünberg am See

Zubereitung

Das Kürbisfleisch in Würfel, Zwiebeln und nach Belieben auch Knoblauch feinwürfelig schneiden. Zunächst Zwiebeln in etwas Butter oder Öl hell anschwitzen. Knoblauch und Kürbis zugeben und alles kurz durchrösten.Mit Fond und Schlagobers aufgießen, kräftig würzen (Lorbeerblätter und Wacholderbeeren dabei in ein Säckchen oder Tee-Ei binden) und den Kürbis weich kochen lassen. Dann die Suppe mit dem Mixstab pürieren, zuvor große ­Gewürze ent­fernen. Bei Bedarf die Suppe noch mit in wenig kaltem Wasser an­gerührter Maisstärke oder einem kleinen Stück von einer Mehl-Butter-Kugel sämig einkochen lassen. Nochmals abschmecken und in vorgewärmten Tellern anrichten. Je einen Schuss Kürbiskernöl eingießen und mit der Gabel schneckenförmig durchziehen. Nach Belieben mit gerösteten Kürbis­kernen bestreuen.

Vorbereitungszeit: 5 bis 10 Minuten

Kochzeit: ca. 20 Minuten

Garniturempfehlung: Croûtons, Schlagobershäubchen

Österreichische Vielfalt:
Bis um die Mitte des vorigen Jahrhunderts führte Kürbis, bis auf wenige Ausnahmen, in der österreichischen Küche ein Schattendasein und wurde in der Landwirtschaft vor allem als kräftigendes Viehfutter verwertet. Mittlerweile hat man entdeckt, dass das Fleisch der größten Beere der Welt Kürbis gehört botanisch gesehen zu dieser Familie – nicht nur gesund ist, sondern auch gut schmeckt. Also kommen Carotin, Vitamin A und C sowie Kalium etwa in schmackhaftem Kürbisgemüse oder cremiger Kürbissuppe auf den Teller. Nach zeitgemäßen Rezepten wird Kürbissuppe sehr gerne etwas exotisch gewürzt, indem man ihr etwa auch Curry(paste), Piment, Thymian, Ingwer und Chili beigibt und beim Aufgießen einen Teil der Flüssigkeit durch etwas Orangensaft oder Kokosmilch ersetzt. Ein Schuss Kürbiskernöl zum guten Schluss kann auf keinen Fall schaden.

Genussland-Produkte finden Sie unter www.genussland.at

Weitere Informationen:
Genussland Oberösterreich

Oberösterreich Tourismus Information
Freistädter Straße 119, 4041 Linz, Austria
Tel.: +43 732 221022
E-mail: info@genussland.at

Kürbissuppe
Erstellt und zur Verfügung gestellt von:
Landhotel Grünberg am See
Literatur-Tipp
Druckansicht
Rezept drucken (PDF)