Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional Vorname, Nachname, Titel, Telefon) werden vom Amt der OÖ Landesregierung, Abteilung Land- und Forstwirtschaft, Stabstelle Genussland Oberösterreich ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. Produzenten, Gastronomen, Handelsbetriebe, Auftragsverarbeiter) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung

Koch- und Backrezepte aus dem Genussland Oberösterreich
Mit den extra für Sie zusammengestellten Koch- und Backrezepten ist gutes Gelingen garantiert.
Da macht Kochen Freude!

Umdrahde Specksuppn


Umdrahde Specksuppn

Eine Suppe, die alles auf den Kopf stellt

Für "9 Plätze - 9 Schätze: So gut isst Österreich" kochte Hermann Hüthmayr,  ehemaliger Hüttenwirt und Gastronom die „Umdrahde Specksuppn“ aus dem Almtal.

Zutaten

  • 4 große Scheiben dunkles Brot (mindestens vom Vortag, sollten in jedem Fall schon hart sein)
  • 75 g nicht zu mageren Speck
  • Grammelschmalz
  • 1 große Zwiebel
  • 500 ml Rindsuppe – lieber mehr zubereiten!
  • 2-3 EL Creme fraiche
  • Viel Schnittlauch!

Zutaten

  • 4 große Scheiben dunkles Brot (mindestens vom Vortag, sollten in jedem Fall schon hart sein)
  • 75 g nicht zu mageren Speck
  • Grammelschmalz
  • 1 große Zwiebel
  • 500 ml Rindsuppe – lieber mehr zubereiten!
  • 2-3 EL Creme fraiche
  • Viel Schnittlauch!
Foto: ORF OÖ: Umdrahde Specksuppn
Rezept erstellt und zur Verfügung gestellt von:   Hermann Hüthmayr, ehemaliger Hüttenwirt und Gastronom aus dem Almtal

Zubereitung

Die Brotscheiben sollten nicht mehr frisch sein, am besten ein hartes Bauernbrot oder Hausbrot. Das Brot in dünne Streifen schneiden und in einer Suppen-Schüssel oder einem tiefen, großen Suppenteller aufhäufen.

Den Speck kleinwürfelig schneiden und im Grammelschmalz anrösten, die Zwiebel (kleingeschnitten) dazugeben und goldgelb rösten. Mit der heißen Suppe das Brot langsam übergießen und warten, bis das Brot die Flüssigkeit fast vollständig aufgenommen hat.

Dann die Speck-Zwiebel-Fett-Mischung auf dem feuchten Brot verteilen, salzen und pfeffern.

Eine zweite Schüssel oder ein zweites Teller über die Suppe stülpen, am Rand fest zusammendrücken und in einem Schwung umdrehen, sodaß jetzt der Speck unten und das Brot oben sind. Kurz ziehen lassen und mit dem Creme fraiche und dem Schnittlauch garnieren.

Tipp

Wer es gern „extra kräftig“ und gehaltvoll haben will, der kann ja zusätzlich oben drauf noch mit Speckwürfel die fertige umgedrehte Suppe garnieren.

Genussland-Produkte finden Sie unter www.genussland.at

Weitere Informationen:
Genussland Oberösterreich

Oberösterreich Tourismus Information
Freistädter Straße 119, 4041 Linz, Austria
Tel.: +43 732 221022
E-mail: info@genussland.at

Umdrahde Specksuppn
Erstellt und zur Verfügung gestellt von:
Hermann Hüthmayr, ehemaliger Hüttenwirt und Gastronom aus dem Almtal
Druckansicht
Rezept drucken (PDF)