Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional Vorname, Nachname, Titel, Telefon) werden vom Amt der OÖ Landesregierung, Abteilung Land- und Forstwirtschaft, Stabstelle Genussland Oberösterreich ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. Produzenten, Gastronomen, Handelsbetriebe, Auftragsverarbeiter) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung

/ Was am Heiligen Abend im Genussland Oberösterreich auf den Tisch kommt

Was am Heiligen Abend im Genussland Oberösterreich auf den Tisch kommt


Gansl oder Karpfen?

Eigentlich war der Advent, heute die Zeit der Kekse und Lebkuchen, genauso wie die 40 Tage vor Ostern eine der großen Fastenzeiten des Jahreskreises. Am Heiligen Abend endete das Fasten – und so manches der Gerichte, die noch heute traditionell auf die Weihnachtstische Oberösterreichs kommen, erinnern an diese Vergangenheit.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Karte aktivieren

So ist es vielfach Fisch, etwa der gebackene Weihnachtskarpfen, der zu Mittags am Heiligen Abend serviert wird. Erst am Abend wird Fleisch kredenzt, etwa in Form einer üppigen kalten Platte oder als Bratwürstel. Die Tradition der Bratwürstel am Heiligen Abend ist aus dem praktisch orientierten bäuerlichen Leben heraus entstanden. Am Thomastag, dem 21. Dezember, war der Schlachttag für die Feiertage. Dass Tier wurde dabei möglichst vollständig verarbeitet. Das Ergebnis war dabei demnach nicht nur der Festtagsbraten, sondern eben auch die aus Innereien und anderen Fleischteilen gewonnen Würste aller Art. Die "Mettenwürste" waren jene Speise, die nach dem langen Fasttag in Anschluss an den Besuch der Mette serviert wurden. Übrigens: Auch der Saukopf, der zu Silvester Glück fürs neue Jahr bringen sollte, war ursprünglich ein Produkt des vorweihnachtlichen Schlachtens.

Die auf den Heiligen Abend folgenden Feiertage sind es dann, an denen die Verwandtschaft zusammenkommt und an denen dann der große Braten serviert wird. Vom klassischen "Bratl" vom Schwein über die Weihnachtsgans bis hin zum Truthahn kommt alles auf den Tisch, was das Genussland Oberösterreich an Köstlichkeiten zu bieten hat.