/ Service / Genussland-Pressemeldungen / Das Genussland-Kindersortiment

Das Genussland-Kindersortiment


Regionales für kleine Genießer - Vorstellung des Genussland OÖ Kindersortiments

"Das Genussland Oberösterreich geht 2017 innovative Wege und bietet als erste regionale Initiative Österreichs Produkte speziell für kleine Genießer", sagte Agrar-Landesrat und Obmann des Vereins Genussland Marketing OÖ Max Hiegelsberger im Zuge der Präsentation des neuen Genussland-Kindersortiments.

Karte aktivieren

"Kinder sind die Konsumentinnen und Konsumenten von morgen, wir versuchen sie frühzeitig für den regionalen Einkauf zu begeistern. Mit kindgerechtem Design und Geschmack zeigt dieses neue Sortiment, wie man Kindern die Regionalität schmackhaft machen kann", so Hiegelsberger weiters.

Unter dem Projekttitel "Regionales für kleine Genießer" entwickelten Josef Lehner, Geschäftsführer des Vereins Genussland Marketing OÖ und 24 Produzentinnen und Produzenten, das Genussland-Kindersortiment. Rund 80 neu entwickelte oder gestaltete Produkte sollen Kindern, so früh wie möglich, den Zugang zu regionalen Lebensmitteln ermöglichen. Neben einer kindgerechten und ansprechenden Aufmachung wurde die Gestaltung der Verpackung oder die Formung des Lebensmittels auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt. "Auch regionale Lebensmittel müssen bunt und ansprechend gestaltet sein um in den Regalen des Lebensmittelhandels nicht unter zu gehen. Kinder sollen so früh wie möglich den Geschmack der Heimat kennen und lieben lernen. Somit bietet das Genussland-Kindersortiment auch Produkte, die gerne genascht werden, wie Dinkel-Kekse oder Popcorn. Es zeigt, dass auch diese Lebensmittel aus Oberösterreich stammen können und ein Produkt der Landwirtschaft oder des Lebensmittelhandwerks sind", sagte Josef Lehner, der die kindgerechte Portionierung auch als Prävention gegen Lebensmittelverschwendung betrachtet.

Das Genussland-Kindersortiment bietet einen Querschnitt durch das erfolgreiche Sortiment des Genussland-Produzenten Pools. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Produkten des Trockensortiments. Nachfolgende Produktgruppen werden dem Lebensmittelhandel ab sofort angeboten und zeigen, dass Naschen auch regional sein kann:

- Süßwaren und Salzgebäck
- alkoholfreie Getränke
- Tee und Gewürze
- Teigwaren
- Öle
- Honig und Fruchtaufstriche

Bei der Präsentation der Produkte am Point of Sale zeigt sich, dass das Genussland-Kindersortiment nicht nur die Kleinsten sondern vor allem auch Eltern und Großeltern ansprechen soll. "Maxi", der bereits aus der Genussland-Kampagne bekannt und beliebt ist, dient hier als Testimonial. Die Sortimentseinführung wird seitens des Genusslands Oberösterreich durch ansprechende Werbemittel begleitet. Den Händlern stehen
- Holzregale (Altholz auf Rollen, Breite 60 cm),
- Regalwobbler,
- Imageplakate (Format A1) und
- Kartonaufsteller für den Point of Sale
zur Verfügung. Auch hier steht Regionalität hoch im Kurs. Die Fertigung des neuen Kindersortiment-Regals wird auch weiterhin durch eine Kooperation mit der Böhmerwaldwerkstätte des Vereins ALOM, Gemeinde Aigen-Schlägl, umgesetzt.

Die Produzentenmesse

Im Zuge der heurigen Produzentenmesse stellen die Produzentinnen und Produzenten exklusiv die Produkte des neuen Genussland-Kindersortiments vor. 24 bäuerliche und gewerbliche Anbieter sowie drei Kooperationspartner präsentieren ihr spezielles Angebot, bestehend aus rund 80 Produkten in kindgerechtem Design und Geschmack. Ziel der beliebten Produzentenmesse ist es, neben der Sortimentspräsentation, die regionalen Produkte einem großen Kreis aus Lebensmittelhändlern in einfacher und unkomplizierter Form zugänglich zu machen und eine faire Partnerschaft zwischen Handel und Produzentinnen bzw. Produzenten zu begleiten. Das diese Produzentenmessen und das Interesse an regionalen Lebensmitteln, speziell für Kinder, ein wichtiges und interessantes Thema ist zeigen die Voranmeldungen. Das Genussland Oberösterreich erwartet rund 200 Fachbesucherinnen und Fachbesuchern. Dass das Thema Regionalität auch zukünftig eine entscheidende Rolle im Lebensmittelhandel spielen wird, zeigt auch das Interesse der Berufsschulen aller in Oberösterreich ansässigen Einzelhändler. Berufsschulklassen aus Vöcklabruck, Wels und Rohrbach sind zur Produzentenmesse angemeldet.

Regionale Ernährung wird in Oberösterreich ganzheitlich aufgegriffen. Dies zeigt auch die Teilnahme des Kooperationspartners Landwirtschaftskammer OÖ. Das Ländliche Fortbildungsinstitut (LFI) präsentiert sein umfassendes Programm für Kinder und Jugendliche, bestehend aus Seminarangeboten für Geschmacksschulungen und diversen Workshops bei denen das ganzheitliche Erleben der Lebensmittel im Vordergrund steht.

Regionale Ernährung für Kinder

Regionale Ernährung, speziell für Kinder, wird in Oberösterreich durch verschiedene Initiativen gefördert. Das Agrarressort vermittelt im Rahmen der Aktion "Kochen mit Kids" bereits seit neun Jahren, spielerisch den Wert heimischer Lebensmittel und einer gesunden Ernährung. Diese Erlebnis-Genuss-Camps werden als Ferienprogramm an den landwirtschaftlichen Fachschulen angeboten. "Diese Aktionen zeigen uns, dass die Kinder Spaß an der Zubereitung und dem Umgang mit frischen, heimischen Lebensmitteln haben. Die Freude am Kochen und den regionalen Produkten bleibt nachhaltig bestehen. Es ist für sie wichtig den Wert regionaler Lebensmittel zu entdecken um später bewusste Kaufentscheidungen treffen zu können", so Hiegelsberger. Der Landesrat betont, dass in der Kindheit der Grundstein für das spätere Ernährungsverhalten gelegt wird und Erwachsene mit gutem Vorbild voran gehen sollen um durch gemeinsames Einkaufen und Kochen die Wertschätzung für Lebensmittel zu stärken.

Die Genussland Oberösterreich-Handelsinitiative, eine Erfolgsgeschichte

Produkte aus Oberösterreich stehen für echten, unverwechselbaren Genuss. Die Initiative "Genussland Oberösterreich" will diese regionalspezifischen Köstlichkeiten bekannt machen, den regionalen Einkauf fördern und den Tourismus stärken. Sie vernetzt daher Landwirtschaft, verarbeitende Gewerbebetriebe, die Gastronomie und den Lebensmittelhandel zum gegenseitigen Vorteil um den Lebensmittelstandort Oberösterreich ganzheitlich zu stärken.

Bereits 2003 begründete Oberösterreich mit der Dachmarke Genussland Oberösterreich eine Initiative zur Stärkung der Landwirtschaft und heimischen Lebensmittelwirtschaft, mit dem Ziel den Konsumentinnen und Konsumenten die hohe Qualität und gesellschaftliche Bedeutung regionaler und saisonaler Lebensmittel bewusst zu machen. Im Jahr 2009 startete die Genussland OÖ-Handelsinitiative, die diese Erfolgsgeschichte mit dem Regional-Regal in den österreichischen Lebensmittelhandel brachte. Der Genussland-Produzenten-Pool besteht aktuell aus 70 bäuerlichen und gewerblichen Produzenten die dem Handel angeboten und von Josef Lehner und Wilhelm Krkosch umfassend betreut werden. "Das Genussland Oberösterreich bietet dem Lebensmittelhandel ein umfassendes Sortiment mit Produkten aus 26 verschiedenen Warengruppen. Eine faire und partnerschaftliche Beziehung zwischen dem Handel und unseren Produzentinnen und Produzenten ist im Genussland Oberösterreich gelebte Realität", berichtet Josef Lehner. Dem gegenüber stehen die Handelspartner in Oberösterreich, Wien und Niederösterreich. Auf über 650 Standorten werden Produkte aus dem Genussland Oberösterreich erfolgreich angeboten und erfüllen das Bedürfnis der Konsumentinnen und Konsumenten nach authentischen, regionalen Lebensmitteln.

453 oberösterreichische Handelspartner im Genussland OÖ

(Stand 01/2017)
ADEG: 14
BILLA: 126
MERKUR: 13
SPAR: 129
EUROSPAR: 48
INTERSPAR: 7
Maximarkt: 5
Unimarkt: 67
Nah und Frisch: 23
Sonstiger LEH: 21