/ Service / Genussland-Pressemeldungen / Cluster Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung

Cluster Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung


Auszeichnungsveranstaltung im L-Ministerium unter dem Motto: Regional aufgetischt.

Bundesrat Ferdinand Tiefnig und Vizepräs. Karl Grabmayr aus OÖ haben gemeinsam mit Ferry Maier und HBM Andrä Rupprechter unsere 3 nominierten Paare ausgezeichnet.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Karte aktivieren

Hintergrundinformation

Durch die Veranstaltung werden die Erfolge und Leistungen des Clusters Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung sowie Best-Practice-Beispiele aus den Bundesländern präsentiert und besondere gelebte Partnerschaften zwischen Gastronomen und Produzenten aus ganz Österreich vor den Vorhang geholt. Genussland Marketing OÖ ist als Vertreter aus Oberösterreich, Partner in diesem Cluster, der mit Ende September ausläuft.

Ausgezeichnete Betriebe aus OÖ

1. Paar
Landhotel Forsthof, Reinhard Baumschlager, 4522 Sierning

Seit Generationen in Familienbesitz,  Hausmannskost bis Nouvelle Cuisine auf höchstem Genussniveau. Baumschlager ist Vizepräsident BÖG (Beste Österreichische Gastlichkeit)
Produzent Jagerbauer Fischspezialitäten, Gertraud und Wolfgang Hiesmayr, 4492 Hofkirchen im Traunkreis

 

2. Paar
Gasthaus-Hotel Stockinger, Thomas Stockinger, 4052 Ansfelden

Regional produzierter Saft und Most hat in diesem Wirtshaus eine besondere Tradition, liegt mitten in Mostregion Linz-Land. Thomas Stockinger ist WKOÖ-Sprecher der OÖ Wirte, Kultiwirt-Mitgliedsbetrieb
Produzent Stockingergut – Christine und Waldemar Brandlmayr: Direkt gepresste Säfte und Moste, Äpfel und Birnen aus dem eigenen Obstgarten

 

3. Paar
Biergasthof Riedberg -  Karl Zuser, 4910 Ried im Innkreis

3-Sterne Haus auf höchstem Niveau, ein Ort, der das Allgemeingut Bier aus dem üblichen Rahmen heraushebt. Diplom Biersommelier
Produzent Brauerei Ried, GF Josef Niklas, 4910 Ried im Innkreis: Vertreter der Bierregion Innviertel

Dateien:
  Wirte_nehmen_an_Region_plus.pdf (372 K)